Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Beiträge und Pressemitteilungen zum Generalfeldmarschall Graf Neidhardt von Gneisenau

Der jüngste Sohn des Siegers über Napoleon, des Generalfeldmarschalls August Neidhardt Graf von Gneisenau, Bruno Friedrich Alexander Graf Neidhardt von Gneisenau als Domherr in Naumburg

Eine Familiengrabstelle, die „Gräflich Neidhardt v. Gneisenauische Ruhestätte“, auf dem Naumburger Domfriedhof, veranlaßte mich (ich bin Vorsitzender der Generalfeldmarschall Graf Neidhardt von Gneisenau- Gesellschaft e.V. in Sommerschenburg/Sachsen-Anahalt) unlängst zu einigen Recherchen über ihr Zustandekommen.

Weiterlesen ...

Würdige Gneisenau-Ehrung

Torgauer Zeitung
Lokalgeschehen   Montag, 1. November 2010

Schildau (TZ). „Es gibt kuriose historische Zufälle. Ausgerechnet zum 250. Geburtstag August Neidhardt von Gneisenaus, der einst für die Wehrpflicht in Preußen stritt, wird die Wehrpflicht in Deutschland aufgehoben.“
So begann der Potsdamer Militärhistoriker, Autor und Lektor, Dr. phil. Frank Bauer, seine Festrede gestern auf dem Marktplatz in Schildau und bezeichnete diese Tatsache als ein schönes Festtagsgeschenk. „Zumal an den verehrten General, der zu jenen Militärs im Umkreis der preußischen Reformer Hardenberg, Stein und Humboldt gehörte, auf die sich die Bundeswehr gern beruft. An Scharnhorsts 200. Geburtstag ist sie 1955 offiziell gegründet worden – Männer wie er und Gneisenau verkörperten damals die einzige militärische Tradition, an die man noch halbwegs unverfänglich anschließen konnte.“

Weiterlesen ...

Festrede Schildau 31.10.2010

Napoleons Meisterschüler
Ein Porträt des legendären preußischen Militärreformers und Generals August Neidhardt von Gneisenau, der vor 250 Jahren geboren wurde.

Weiterlesen ...